Wissenschaftliche Mitarbeiterin Gesundheitsauswirkungen nichtionisierende Strahlung
50% – 50%

Das Bundesamt für Umwelt BAFU sucht

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Gesundheitsauswirkungen nichtionisierende Strahlung

50% / Bern-Ittigen

Lebensqualität für heute und morgen.
Welche Auswirkungen hat Mobilfunkstrahlung? Engagieren Sie sich in unserem interdisziplinären, motivierten Team für die Förderung der Forschung zu nichtionisierender Strahlung (NIS), Gesundheit und Umwelt.

Ihre Aufgaben

  • Forschungsschwerpunkte im Bereich NIS, Umwelt und Gesundheit unter Einbezug von Expertinnen und Experten aus verschiedenen Fachbereichen weiterentwickeln
  • Pflichtenhefte ausarbeiten und Ausschreibungen für diesbezügliche Forschungsvorhaben durchführen
  • Evaluieren der eingereichten Forschungsprojekte unter wissenschaftlichen und finanziellen Aspekten
  • Wissenschaftliche Forschungsprojekte begleiten, Ergebnisse auswerten und aufbereiten
  • Erkenntnisse aus den Forschungsprojekten gegenüber der Wissenschaft, der Öffentlichkeit (inkl. Medien) und der Politik kommunizieren

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Natur- oder Sozialwissenschaften
  • Erfahrung in wissenschaftlichen Forschungsprojekten zu gesundheitlichen oder biologischen Effekten von Umwelteinflüssen oder im Bereich Public Health
  • Analytisches, konzeptionelles Denken und Handeln; Erfahrung im Management interdisziplinärer Arbeiten oder Projekten erwünscht
  • Gute Kommunikations- und redaktionelle Fähigkeiten
  • Gute aktive Kenntnisse mindestens einer zweiten Amtssprache und wenn möglich passive Kenntnisse einer dritten Amtssprache

Zusätzliche Informationen

Stellenantritt per 1.1.2022 oder nach Vereinbarung.
Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Herr Alexander Reichenbach, Leiter Sektion Nichtionisierende Strahlung, Tel. 058 463 84 08.

Über uns

Das Bundesamt für Umwelt (BAFU) ist für die nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen wie Boden, Wasser, Luft und Wald, für den Schutz vor Naturgefahren und für den Erhalt der Biodiversität zuständig. Es ist Teil des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK).
Als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter des BAFU haben Sie die Schweiz von heute und von morgen im Blick. Sie übernehmen in herausfordernden Projekten Verantwortung für die erfolgreiche Entwicklung unseres Landes. Das BAFU bietet Ihnen die Möglichkeit, in einem modernen Arbeitsumfeld einen wesentlichen Beitrag für eine nachhaltige Schweiz zu leisten.

Bundesamt für Umwelt, Papiermühlestrasse 172, 3063 Ittigen

Die Bundesverwaltung achtet die unterschiedlichen Bedürfnisse und Lebenserfahrungen ihrer Mitarbeitenden und fördert deren Vielfalt. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität.

Mitarbeitende aus der französischen und der italienischen Sprachengemeinschaft sind in unserer Verwaltungseinheit untervertreten. Bewerbungen von Personen dieser Sprachgemeinschaften sind deshalb besonders willkommen.

Arbeitgeber / Kontakt
Bundesamt für Umwelt BAFU
Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation
Postfach | 3003 Bern
+41 44 384 55 00
stellenmeldepflicht@prospective.ch
Pensum
50% – 50%
Karriere-Level
Manager, Spezialistin
Berufsfelder
  • Wissenschaft / Lehre
Branchen
  • Öffentliche Dienste
Standort
3063 Bern-Ittigen
Kanton Bern
Schweiz
Anforderungen
Ausbildung:
Fachhochschule (Bachelor)
Berufserfahrung:
5 Jahre
Führungserfahrung:
keine Führungserfahrung
Kontaktperson
Bundesamt für Umwelt BAFU
Human Resources
Postfach | 3003 Bern
+41 44 384 55 00
stellenmeldepflicht@prospective.ch
Veröffentlichung
4. September 2021
Sponsoren & Partner